generalistische Pflegeausbildung

Gelungenes Pilotprojekt zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Veröffentlicht am: 19. Februar 2019

Am 05.November 2018 konnten die Teilnehmenden des Anpassungslehrganges ihre Urkunden bei der gfg Rostock empfangen. Sie haben damit die Anerkennung als Pflegefachkraft in Deutschland erhalten und dürfen nun ihren Beruf voll umfänglich ausüben. Der durchgeführte Lehrgang war ein Teilprojekt im IQ-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern.

Ziel war es, die Berufsausbildung des Herkunftslands in Deutschland anerkennen zu lassen und die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpflegerin“ oder „Gesundheits- und Krankenpfleger“ zu erhalten. Es wurden u. a. wesentliche Unterschiede zwischen der deutschen und der Ausbildung im Herkunftsland ausgeglichen, sowie die Teilnehmenden auch kulturell auf den Arbeitsalltag in Deutschland vorbereitet.

Die gfg Rostock bedankt sich für die sehr gute Zusammenarbeit mit den Praxiseinrichtungen und wünscht den anerkannten Pflegefachkräften eine erfolgreiche berufliche Laufbahn in Deutschland.

Die positiven Rückmeldungen der Absolventen bestärken die gfg Rostock darin, das Projekt fortzuführen. Und so ist der nächste Anpassungslehrgang bereits in Planung und soll im Frühjahr 2019 starten.

 

Sie interessieren sich für das Thema?

Weitere Informationen zur Anerkennung ausländischer Pflegekräfte erhalten Sie unter folgendem Link:
Anpassungsmaßnahmen ausländischer Pflegekräfte