generalistische Pflegeausbildung

1. Trägermesse der gfg ein voller Erfolg

Veröffentlicht am: 31. Mai 2017

Es war viel los auf der ersten Trägermesse der gfg Rostock. 24 ambulante und stationäre Altenpflegeeinrichtungen, alles Kooperationspartner der praktischen Ausbildung, stellten sich in den Räumen der gfg vor.

Eine tolle Gelegenheit für die Altenpflegeschülerinnen und –schüler und all die, die sich für eine Altenpflegeausbildung interessieren, ganz einfach eine große Zahl von Altenpflegeeinrichtungen aus Rostock und Umgebung kennenzulernen. Sei es als Ausbildungseinrichtung oder als potentieller Arbeitgeber.

24 ambulante und stationäre Altenpflegeeinrichtungen
Die Idee zu einer Trägermesse in den Räumen der gfg einzuladen, entstand aufgrund der vielen Anfragen aus der Praxis, die eigene Pflegeeinrichtung einmal direkt den Altenpflegeklassen vorstellen zu können. Und so war die Resonanz auf die Einladung der gfg durchweg positiv.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserer ersten Trägermesse. Ohne die tolle Arbeit der Aussteller und unseres Messeteams wäre das nicht möglich gewesen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür! Wir haben uns sehr über den großen Zuspruch gefreut, unsere Ausstellungsräume waren gut gefüllt“ freut sich Angela Lent, Bereichsleiterin der gfg Rostock.

Träger rücken als potentielle Arbeitgeber in den Blick
Auch die Rückmeldungen das Auszubildenden waren sehr positiv. Besonders die Möglichkeit, die verschiedenen Altenpflegeeinrichtungen unmittelbar miteinander vergleichen zu können, schätzten viele.

„Einige Einrichtungen hatte ich so als potentiellen Arbeitgeber noch gar nicht im Blick“ erklärt eine Altenpflegeschülerin. „Ich war überrascht, vom professionellen Auftreten der Träger und davon, wie offen sie auf uns Schüler zugekommen sind“. Neben der Frage nach dem Gehalt stand die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ganz oben im Fragenkatalog der angehenden Fachkräfte.

Offene Gespräche zwischen Altenpflegeschülern und Einrichtungen
Das bestätigten auch die Träger, die sich über die interessierten Nachfragen und offenen Gespräche vor allem der älteren Jahrgänge freuten. „Offen gestanden musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, mit meiner Einrichtung als ein Arbeitgeber unter vielen wahrgenommen zu werden und mich so direkt dem Vergleich zu stellen“ stellt eine Pflegedienstleiterin schmunzelnd fest. „Die Gespräche waren für mich sehr interessant. Es ist einfach gut, einmal mehr die Sichtweise und offenen Fragen der angehenden Fachkräfte zu hören“ unterstreicht sie.

Wie alle anderen Träger auch konnte sie die verständliche Schülerfrage nach den Gehältern im Rahmen der Trägermesse nicht abschließend beantworten. Dafür bleibt Zeit in weiterführenden Gesprächen.

Plattform für angehende Fachkräfte und potentielle Arbeitgeber
Alle waren sich einig: Die Messe war ein voller Erfolg und eine tolle Plattform, auf der angehende Fachkräfte und potentielle Arbeitgeber frühzeitig erste Kontakte knüpfen konnten.

Auch den am Rande der Messe möglichen Austausch untereinander bewerteten alle Träger als sehr angenehm. Den Abschluss der Trägermesse bildete eine Infoveranstaltung des Institut für Talententwicklung, in der es um einen möglichen Einsatz von Pflegekräften aus China ging.

Interesse an der Altenpflegeausbildung?
Die nächste Altenpflegeausbildung für Erstauszubildende und Umschüler startet an der gfg am 1. September 2017. Das Bewerberverfahren hat bereits begonnen, einige Plätze sind jedoch noch frei.

Copyright © Mai 2017 gfg Gesellschaft für Gesundheitsfachberufe gGmbH/ Verfasserinnen: A.Lent/ P. Dehmel