gfg Rostock > Termine > Pflege > Ausbildung Altenpflege

Ausbildung Altenpflege

Altenpflege – ein Beruf mit Zukunft!

***Zum Ausbildungsstart ab 01.09. ohne Schulgeld!***

Zugangsvoraussetzungen/ Zielgruppe:

Realschulabschluss bzw. mittlere Bildungsreife oder erweiterter Hauptschulabschluss oder anderer, gleichwertiger Bildungsabschluss. Alternativ: Hauptschulabschluss bzw. Berufsbildungsreife mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung.

Kursbeschreibung:

Die Altenpflege – ein vielseitiger Beruf mit vielen interessanten Aufstiegschancen. Während Ihrer Ausbildung lernen und üben Sie, wie Sie mit Feingefühl auf alte Menschen eingehen und sie ganzheitlich betreuen. Dazu gehört auch, die geistige und körperliche Beweglichkeit der alten Menschen zu fördern. Sie erfahren viel über die Anatomie und Psychologie des Menschen und lernen die verschiedenen Krankheitsbilder und Therapien kennen.

Altenpflegeausbildung in Lernfeldern:
Die Ausbildung ist in Lernfeldern organisiert. Das heißt in Kürze: trockener Unterricht in Fächern war gestern – heute orientieren sich Theorie und Praxis der Ausbildung an realen Handlungen im Beruf:

  • Pflege älterer und alter Menschen planen, dokumentieren und evaluieren
  • Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • Anleiten, Beraten und Gespräche führen
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
  • Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen im Beruf berücksichtigen
  • ältere und alte Menschen bei der Tagesgestaltung unterstützen
  • berufliches Selbstverständnis entwickeln


Ausbildung Altenpflege fächerübergreifend:
Ein Beispiel ist das Lernfeld „Unterstützung alter Menschen bei der Tagesgestaltung“. Dazu gehören u.a. Kommunikation und Gesprächsführung aus der Psychologie, Arbeitsschutz aus dem Rechtsbereich, Freizeitgestaltung und Biografiearbeit aus der Geragogik und natürlich auch das Wissen um Krankheiten und Bewegungseinschränkungen aus der Anatomie und Physiologie. Die ehemaligen Fächer steuern aus ihrem Fachgebiet so viel wie nötig und so wenig wie möglich dazu bei, Ihre Fach-, Personal- und Methodenkompetenz als zukünftige Altenpflegefachkraft zu stärken.

Altenpflege – ein Beruf mit Zukunft:
Das macht die Ausbildung praxisnah und von Anfang an interessant. Altenpfleger/Altenpflegerin werden! Das heißt: ein sicherer Beruf, flexible Arbeitszeiten, faire Bezahlung, viele Aufstiegschancen und Weiterbildungsangebote, abwechslungsreiche Arbeit im Team und nicht zuletzt – eine sinnvolle Tätigkeit!

Kosten:
Die schulische Ausbildung ist für Erstausbildende ab 01. September 2019 befreit vom Schulgeld.
Dies gilt nicht für Umschüler/-innen.

Hier geht es zu den Möglichkeiten der finanziellen Förderung: BaföG, Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), Bildungsgutschein, WeGebAu, Überblick Fördermöglichkeiten

Stephanie Zeug, zufriedene ehemalige Altenpflegeschülerin der gfg:
„Nach einem abgeschlossenen Studium wollte ich mich neu orientieren und bin durch Empfehlungen im Freundeskreis auf die gfg Schule aufmerksam geworden. Die Homepage ist eine repräsentative Visitenkarte. Die gesamte Ausbildung und auch die einzelnen Unterrichtsstunden sind sorgfältig strukturiert und organisiert. Die Dozenten, die Schulleitung bis hin zu den Sekretärinnen sind allesamt sehr engagiert und kompetent. Der Unterricht ist allein schon durch die verschiedenen Persönlichkeiten der Lehrer äußerst abwechslungsreich – von Frontalunterricht bis Rollenspiel ist alles dabei.  

Methoden:

Unterricht in Lernfeldern, Projektarbeit, Gruppen- und Partnerarbeit, Lernwerkstätten, praktische Übungen, begleitende Exkursion

Abschluss/Ziel:

Am Ende des dritten Jahres staatliche Prüfung mit einem schriftlichen, einem praktischen und einem mündlichen Teil. Bildungsziel: Altenpfleger/Altenpflegerin

Gruppengröße:

max. 25 Teilnehmer


Beginn Ort
01.04.2019 gfg Rostock
Beginn Ort
01.09.2019 gfg Rostock

Fakten


Uhrzeit 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dauer

3 Jahre

Kosten Schulgeldbefreit

Ihre Ansprechpartnerin


Christine Löwe

Verwaltung

gfg Rostock

Telefon: 0381 20872-10

Weitere Informationen


  Jetzt bewerben

Mit nachfolgendem Formular können Sie sich bewerben. Sie haben die Möglichkeit auch gleich Ihre Bewerbungsunterlagen hier hochzuladen.
Fügen Sie bitte Ihre Zeugniskopien (Schule und Beruf), einen Lebenslauf sowie ggf. Nachweise über Praxiszeiten jeweils als PDF-Dokument bei.

Nach einer ersten Prüfung erhalten Sie eine Rückmeldung über das weitere Verfahren.
Gerne können Sie sich natürlich auch klassisch per Post bewerben.


Termine

Geschlecht (Pflichtfeld)

Schulabschluss

Einschlägige Praktika/Berufserfahrung

von bis Art
von bis Art
von bis Art
von bis Art

Finanzierung der Ausbildung

Die maximale Dateigröße von Anhängen beträgt 5 MB.