generalistische Pflegeausbildung

Corona Update

Veröffentlicht am: 14. März 2020

19.06.2020

Präsenzunterricht soll nach der Sommerpause wieder stattfinden

Wir haben erfreuliche Nachrichten für den Schulbetrieb an der gfg Rostock.

Mit dem Hinweisschreiben vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in MV haben die Bundeskanzlerin und die Regierungsvertretungen der Länder am 17.06.2020 den Beschluss gefasst, dass die Schulen nach der Sommerpause auf den schulischen Regelbetrieb zurückkehren können. Die angestrebten Lockerungen beruhen auf die geringen Infektionszahlen im eigenen Land.

Aus dem Schreiben geht außerdem hervor, dass der bisher geltende Mindestabstand von 1,5 m aufgehoben wird, sofern wir an der Schule folgende Mindeststandards einhalten:
Der Präsenzunterricht findet in definierten Gruppen mit demselben pädagogischem Team statt.
Die Begegnungen der definierten Gruppen sollen durch besondere Wegeführungen und andere geeignetet Maßnahmen vermieden werden oder sich ausschließlich unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern begegnen.

Der neue Hygieneplan für Schulen in Mecklenburg-Vorpommern ist ab dem 27. Juli 2020 bis auf Widerruf anzuwenden. Ab diesem Tag werden der Hygieneplan Corona für die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern vom 17. April 2020 sowie die dazugehörige Lockerung vom 28. Mai 2020 aufgehoben.

Mit viel Einsatz, Kreativität und einer extra Portion Durchhaltevermögen haben unsere Lehrkräfte, Auszubildenden, Kursteilnehmer und Kooperationspartner das Rad der gfg am Laufen gehalten und die besonderen Umstände der zurückliegenden Monate akzeptiert. Dafür möchten wir uns bei Ihnen bedanken.

Vor dem Start werden das Landesamt für Gesundheit und Soziales sowie führende Wissenschaftler der Universitätsmedizin Rostock das dann aktuelle Infektionsgeschehen bewerten.
Wir sind positiv gestimmt, dass bis dahin die Infektionszahlen niedrig bleiben und wieder ein regulärer Präsenzbetrieb aufgenommen werden kann.

Bleiben Sie gesund.

 
17.04.2020

Entsprechend dem Kabinettsbeschluss des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Schulöffnung vom 16.04.2020 möchten wir Sie über das weitere Vorgehen an unserer Schule informieren.

Ab dem 27. April 2020 werden wir den prüfungsvorbereitenden Unterricht der Prüfungsklassen AP 30 und AP 31 wiederaufnehmen. Nach aktuellem Stand ist beabsichtigt, die Prüfungen in den geplanten Zeiträumen stattfinden zu lassen.

Ab dem 04.Mai 2020 soll für weitere Klassen der Unterricht an der Schule ermöglicht werden.
In der kommenden Woche werden sich die Mitarbeiter der gfg bzgl. der konkreten Gestaltung von Unterricht und Prüfungen abstimmen. Wir informieren Sie schnellstmöglich über aktuelle Entscheidungen und Entwicklungen.

Wir freuen uns schon sehr auf ein baldiges Wiedersehen!

Bleiben Sie gesund.

 

24.03.2020

An unsere Schüler und Schülerinnen der Prüfungsklassen AP 30 und AP 31,

aktuell kann es im Hinblick auf die im Sommer anstehenden Prüfungen Unklarheiten bzw. Unsicherheiten bei dem einen oder anderen geben.
Da auch das Landesprüfungsamt derzeit mit einer Flut von Aufgaben konfrontiert ist, möchten wir alle Schüler und Schülerinnen bitten, sich mit ihren Fragen zum Thema Prüfungen zunächst an uns zu wenden. In der Regel werden wir diese beantworten können bzw. wir bündeln Ihre Fragen und klären sie mit den entsprechenden Behörden.

Aktuelle Informationen erhalten Sie kurzfristig über unsere Lernplattform. Bitte schauen Sie regelmäßig auch dort vorbei.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

16.03.2020

Aktuell informieren wir Sie über das weitere Vorgehen im Rahmen der durch das Ministerium angeordneten Schulschließung in den Bereichen Aus- und Weiterbildung an der gfg.

Alle Schülerinnen und Schüler sind ab morgen im praktischen Einsatz. Es findet kein Unterricht statt.

Im Laufe des Tages werden /wurden alle ausbildenden Einrichtungen durch uns über das Vorgehen informiert.
Das gleiche gilt auch für unsere Schülerinnen und Schüler, die ergänzend weitere Informationen über unsere Lernplattform erhalten.

Auf Grund der Schulschließung bis voraussichtlich 19. April 2020 haben wir den Starttermin für die anstehende Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann zunächst auf den 01. Mai 2020 verlegt. Wenn erforderlich, werden wir diesen Termin der aktuellen Entwicklung anpassen.

Für unsere beiden Klassen, die kurz vor ihren Prüfungen stehen, gehen wir im Moment davon aus, dass diese, wie geplant, stattfinden. Wir werden schnellstmöglich regeln, wie eine optimale Vorbereitung unter den gegebenen Umständen realisiert werden kann und sicherstellen, dass alle Prüfungen abgenommen werden. Sobald das Verfahren klar ist, werden wir darüber informieren.

Die für März geplanten Fortbildungen für Praxisanleiter müssen wir leider absagen. Für die Zeit nach der Schulschließung planen wir einen entsprechenden Ersatztermin, den wir in Kürze auf unserer Homepage veröffentlichen.

Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Bleiben Sie gesund.

 

14.03.2020

Heute teilte die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig nach einer Sondersitzung des Kabinetts in Schwerin mit, dass alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in MV von Montag an bis voraussichtlich Sonntag, den 19. April geschlossen werden.

Von der Schließung sind auch alle Privatschulen betroffen.
Wir werden uns im Laufe der Woche mit Schülerinnen und Schülern sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der Weiterbildung in Verbindung setzen und über das weitere Vorgehen berichten. Am Montag werden sich alle Fachkräfte zusammensetzen und dazu beraten.
Wir können Ihnen jedoch jetzt schon berichten, dass wir den Unterrichtsbetrieb mit Hilfe digitaler Lehr- und Lernformen so weit wie möglich aufrechterhalten möchten. Der Austausch von Lernaufgaben und Informationen wird dann per E-Mail oder über moodle bereitgestellt. Detaillierte Informationen erhalten Sie von der Schulleitung und/oder den Fachlehrern.

Für Interessierte möchten wir noch auf den Maßnahmeplan der Landesregierung für Schulen verweisen, der unter anderem auch Regelungen für Auszubildende in der Dualen Ausbildung enthält.

Bei wichtigen Fragen erreichen Sie uns unter info@gfg-rostock.de.

Es bleibt uns allen in dieser Ausnahmesituation nur zu wünschen, dass die getroffenen Maßnahmen den erhofften Erfolg bringen – wenngleich alle in ihren Bereichen vor besonderen Herausforderungen stehen werden. Es kommt jetzt darauf an, dass jeder für sich und für andere Verantwortung übernimmt. Dafür wünschen wir Ihnen, aber auch uns allen Kraft, Geduld und Nachsicht.

Sobald wir weitere verbindliche Informationen erhalten haben, werden wir Sie darüber informieren.

Bleiben Sie gesund.